Hawaiianische Körperarbeit - Massage
in den Räumen der Naturheilpraxis Schierstedt & Kollegen Weseler Str. 19-21, 48151 Münster Tel.: 0151 - 537 66 00 4 E-Mail: Susanne.Stute@googlemail.com
Tao I       Die Tao Massage
Die Massagen Geschenkgutschein Über mich Wichtiger Hinweis Preise Kurse, Seminare Kontakt Impressum / Weiteres Links und Freunde Meine Bücher
Tao II   Die Lingam-/Yoni-Massage
Tao III  Die Anal-/Prostata-Massage
                        Die Energien anregen, im Körper verteilen In der ersten Tao Massage geht es vor allem um die Ganzkörpermassage, die den Energiestrom anregt, aufwirbelt, neu sich ordnen lässt und Dir die Möglichkeit gibt, diese neue Energie zu spüren, zu halten und für Dich dann nutzen zu können. Den Abschluss bildet die sanfte Massage des Lingam (Penis/Hoden) bzw. der Yoni (Schamlippen/Klitoris). Es ist in der Regel ein sehr sinnliches Erlebnis, jedoch können auch alle anderen Arten von Gefühlen aufkommen, und dies ist ebenso gut. Lass Dich zu, nimm Dich wahr, und erlaube Deinen Energien sich neu und in ihrem natürlichen Sinne zu ordnen. Es ist eine Reise zu dir selbst, ein Kontakt mit Deinem Innersten, Dich zu erkunden und zu wachsen. In diesem sensiblen und heilsamen Wahrnehmungserlebnis handelt es sich nicht um eine gezielte Massage zum Erreichen des Orgasmus. Auch kommt es beim Mann nicht immer zur Erektion und dies ist auch nicht erforderlich.
In dieser Massage steht der Genitalbereich im Vordergrund, nachdem der ganze Körper zuvor berührt wurde. Eine tiefe Massage des Beckenbodens kann die alten Spannungen berühren und mit sanftem halten, können sie entlassen werden, wenn Dein Körper schon dazu bereit ist. Dies kann eventuell auch dazugehörige alte Gefühle mit spüren lassen, jedoch nie in einem Maß, dass über das hinaus geht, was für Dich zur Zeit richtig und hilfreich ist. Die anschließende Massage von Lingam (Penis/Hoden) bzw. Yoni (Scheide/G-Punkt/Klitoris), kann eine starke Erregung bringen, tiefe Berührtheit auslösen, aber auch ganz andere Gefühle. Sie alle sind gut und an dieser Stelle richtig, denn es geht nicht vorrangig um Lustgefühle, sondern darum Dinge zu lösen und in Bewegung zu bringen, um danach ein noch reicheres und lustvolleres Leben zu gewinnen. Und wieder geht es darum Dich zu spüren und zu erfahren, Dir zu begegnen und zu erweitern. Es ist nicht Sinn der Massage zielgerichtet auf einen Orgasmus hin zu massieren, sondern um sinnlich heilsame Selbsterfahrung. Auch ohne Erektion, die nicht immer eintritt, entfaltet die Massage ihre volle Wirkung, wenn Man den Gedanken loslassen kann, das etwas bestimmtes geschehen muss.
                         Auch diese Massage beginnt mit dem Berühren des ganzen Körpers. Gesäßmuskulatur und auch der Beckenboden werden in tiefer Massage liebevoll angeregt alte Spannungen zu entlassen. Erst wenn Du bereit bist, und ganz entspannt, erfolgt die vorsichtige Annäherung an den Schließmuskel und ein anschließendes Eindringen mit dem Finger (selbstverständlich mit medizinischem Handschuh um keine Keime in den Körper zu tragen). Alles erfolgt mit ständigem Kontakt und nur auf Deinen Wunsch und Wohlbefinden. Bei der Frau kann die Analmassage oft unerwartet sehr spontan als lustvoll empfunden werden, denn sie ist manchmal weniger mit alten Verletzungen und Erlebnissen besetzt, als die Berührung der Yoni. Beim Mann hingegen wird gerade hier sehr viel festgehalten an Verletztheit, unterdrückten Gefühlen und (Selbst-)Zwang, die im täglichen Leben nicht gezeigt werden dürfen. So kann es hier zu sehr tiefen Gefühlen verschiedener Art kommen, bevor die Berührung der Prostata in der Folge dann auch sehr intensive und evtl. neue Lustgefühle für den Mann bereit hält. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg der Selbsterfahrung, eine heilsame Begegnung mit deinem Innersten. Eine intensive Massage des Lingam bzw. der Yoni ist hierbei nicht vorgesehen. Lingam und Yoni-Massage erfolgen in einer seperaten Sitzung. Soll beides in einer Sitzung erfolgen, so ist dies nur nach vorheriger Absprache und nicht unter 90 min. Dauer möglich. Aus in diesem Fall gilt, dass es sich nicht um eine gezielte Massage zum erreichen eines Orgasmus handelt.   
Dies ist keine “einschlägige Massage”! Aus diesem Grunde bin ich während der Massage bekleidet und werde nicht berührt. Bei nichteinhalten dieser Regeln wird die Massage kostenpflichtig abgebrochen.